Es ist ziemlich verrückt. Im Fernsehen werden Werbespots für Hautpflegeprodukte bekannter Marken gezeigt. In den Medien wird jedoch kaum über die Wirkung von Kosmetika auf Hanfbasis gesprochen. Höchste Zeit, spezielle CBD-Cremes in den Blickpunkt zu rücken und zu sehen, was diese wunderbaren Hautpflegeprodukte für Sie bedeuten können.

Hautpflege mit CBD

Schöne, glatte Haut ist jedermanns Traum. Gemeinsam ist den Cremes, Balsamen und Salben unseres Sortimentes dass sie für alle Hauttypen geeignet sind. Deshalb ist CBD-Creme inzwischen weit verbreitet. Es gibt allerdings auch einige Unterschiede. Beispielsweise können einige Produkte hochspezialisiert eingesetzt werden. Zum Beispiel bei unreiner, extrem trockener oder schuppiger Haut. Diese Cremes enthalten neben CBD auch spezielle Inhaltsstoffe, die zur Erhaltung dieser Hauttypen beitragen. Andere Cremes hingegen sind sehr vielseitig und mit einer Tages- oder Nachtcreme vergleichbar. Aber brauchen Sie auch wirklich eine Creme mit CBD?

Kann ich auch CBD-Öl auf meine Haut auftragen?

Sie fragen sich vielleicht, ob Sie auch konzentriertes CBD-Öl auf die Haut auftropfen und verteilen können. Natürlich können Sie das tun, aber beachten Sie, dass Sie möglicherweise mehr als nötig verwenden. Jeden Morgen und Abend ein paar Tropfen CBD-Öl auf die Haut und die Flasche ist sehr schnell leer! Darüber hinaus hinterlässt CBD-Öl unschöne Flecken auf weißer Kleidung und ist viel zu dünn, um auf der Haut verschmiert zu werden. Ihre Haut kann auch vorübergehend gelb oder grün werden. Es ist also besser, CBD-Öl unter die Zunge zu träufeln.

Gerade aus diesen Gründen wurden kosmetische Produkte entwickelt, die haften bleiben und wunderbar streichfähig sind. Es sind auch weitere Inhaltsstoffe in CBD-Salbe und -Creme, die zur Erhaltung Ihrer Haut beitragen. Oft ist die Basis einer CBD-Creme auch Hanfsamenöl, das von Natur aus ein beispielloses Gleichgewicht an gesunden Fettsäuren aufweist. Darüber hinaus enthält eine Creme einen Emulgator, der es dem Öl aus dem CBD-Extrakt und dem Wasser in Ihrer Haut ermöglicht, sich gut zu mischen. Cremes haben also viele Vorteile.

Was enthalten CBD-Kosmetika?

Das hängt davon ab, welches Produkt Sie wählen und natürlich für welches Sie CBD-Creme verwenden möchten. Da sich ein Produkt in seinem Verwendungszweck erheblich von einem anderen unterscheidet, vergleichen wir drei verschiedene Cremes, die derzeit auf dem Markt sind.

Hemptouch beruhigender CBD-Balsam

Beruhigender CBD-Balsam von Hemptouch enthält eine Basis aus Sheabutter, Mango und Hanfsamenöl. Die feuchtigkeitsspendende Formel dieser Creme wurde entwickelt, um leicht streichbar zu sein. Diese CBD-Creme enthält Ringelblumen, die Ihre Haut von innen nach außen nähren und beruhigen. Calendula enthält natürlich desinfizierende Inhaltsstoffe. 

Diese Creme hinterlässt keine unschönen Flecken und hat einen frischen und neutralen Geruch. Gut zu wissen ist auch, dass Hemptouch Cosmetics nicht an Tieren getestet wurde und nur Inhaltsstoffe nicht-tierischen Ursprungs enthält.

Cibdol CBD-Creme Aczedol

Aczedol CBD-Creme hat eine spezielle Zusammensetzung. Diese Spezialcreme enthält neben CBD auch Dexpanthenol, Myricetin und Ursolsäure und eignet sich daher ideal zur Bekämpfung von Pickeln. Obwohl Aczedol für alle Hauttypen geeignet ist, handelt es sich um eine zugelassene medizinische Creme der Klasse 1, die zur Linderung von Juckreiz und Brennen bei Akne entwickelt wurde. Aczedol hat eine Liposomenformel, in der mikroskopisch kleine Fettkügelchen in Wasser gelagert werden, so dass die Inhaltsstoffe schnell wirken.

Neben Aczedol gibt es Soridol gegen Psoriasis und Zemadol gegen Ekzeme. Diese Cremes stammen aus derselben zugelassenen medizinischen Produktlinie von Cibdol.

Jacob Hooy CBD-Creme

Die CBD-Creme von Jacob Hooy hingegen ist eine breit einsetzbare Creme. CBD-Creme von Jacob Hooy ist daher ideal für die Pflege Ihrer Haut geeignet, für alle Hauttypen und auch für Kinder und ältere Menschen mit bedürftiger Haut. Jacob Hooy CBD-Creme ist daher eine großartige Tagescreme – ganz einfach und unspektakulär. Diese Creme enthält neben CBD auch Bienenwachs, Hanfsamenöl und Xanthan, wodurch die Creme etwas dicker als die oben beschriebenen Produkte ist.

Wie wende ich CBD-Creme an?

Es ist wichtig zu wissen, wie und wie oft Sie CBD-Creme verwenden sollten, aber es ist nicht schwierig. CBD-Balsame, -Salben und -Cremes können direkt auf die Haut aufgetragen werden. Allen CBD-Kosmetika ist gemeinsam, dass sie wunderbar streichfähig sind. Bitte beachten Sie, dass Sie keine Creme auf Wunden oder offene Haut auftragen. Das hat nichts mit CBD zu tun, sondern gilt für alle Kosmetika.

Tragen Sie eine dünne Schicht auf die unbeschädigte Haut auf. Ein oder zwei Finger reichen oft für Ihr Gesicht oder für Stellen, die nur etwas mehr Pflege benötigen.

Wie oft Sie die Salbe verwenden, hängt in der Regel von Ihren Vorlieben ab. Außerdem ist es wichtig, auf die Signale Ihres Körpers zu hören. In den meisten Fällen kann die Salbe sicher 2 bis 3 Mal am Tag angewendet werden. Lesen Sie in jedem Fall das Benutzerhandbuch und die Produktbeschreibung auf unserer Website.

CBD-Kosmetika

Je besser wir die breiten Qualitäten der wunderbaren Hanfpflanze verstehen, desto mehr Anwendungen entdecken wir. Hanf hat inzwischen mehr als 5000 Anwendungen! Vom Baustoff bis zur Unterstützung der Haut. Es ist eine Frage der Zeit, bis wir herausfinden, was wir mit Hanfextrakten alles anfangen können. Es ist daher an der Zeit, offen über Hanf- und CBD-Kosmetika zu sprechen.